Fossett will Weltrekord im Segelweitflug aufstellen

22. Oktober 2002, 11:40
posten

... und nonstop eine Strecke von 3.000 Kilometern zurücklegen - Wetterphänomen El Nino soll Versuch begünstigen

Der amerikanische Multimillionär und Abenteurer Steve Fossett will in der nächsten Woche einen Weltrekord im Segelweitfliegen aufstellen und über Neuseeland nonstop eine Strecke von 3.000 Kilometern zurücklegen. Unterstützt wird er von dem erfahrenen einheimischen Piloten Terry Delore, wie der Präsident des neuseeländischen Segelflugverbandes, John Roake, am Dienstag mitteilte. Derzeit hält der Deutsche Klaus Ohlmann den Längenflugrekord, bei dem er im Jahr 2001 über Argentinien 2.459 Kilometer zurückgelegt hatte.

Günstige Wetterbedingungen

Die Bedingungen für einen Rekord seien derzeit ausgesprochen günstig, da das Wetterphänomen El Nino starke Westwinde nach Neuseeland bringe, was einfach perfekt für den geplanten Flug sei, sagte Roake. Der Start ist für Dienstag vorgesehen.

Fossett und Delore werden mit einem in Deutschland gebauten Hochleistungs-Segelflugzeug vom Typ ASH 25 in die Lüfte steigen. Es hat eine Spannweite von 25,6 Metern und kann bis zu einer Höhe von 7.270 Meter fliegen. Fossett war es im Sommer gelungen, als erster Mensch allein in einem Ballon um die Erde zu fahren. Er landete damals am 4. Juli in Australien (derStandard.at/Panorama berichtete). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steve Fossett kann's nicht lassen, jetzt will er Weltrekord im Segelweitflug aufstellen

Share if you care.