Jobsuche über das Internet setzt sich durch

22. Oktober 2002, 21:40
posten

In Deutschland informieren sich bereits 72 Prozent der Jobsuchenden am liebsten bei Online-Stellenbörsen

In Deutschland informieren sich die meisten Jobsuchenden im Internet über offene Stellen. Die digitale Bewerbung hat sich dagegen noch nicht voll durchgesetzt. Das sind die Ergebnisse einer Umfrage, die stellenanzeigen.de bei 5.353 Arbeitsuchenden in Kooperation mit dem Stadtmagazin Prinz über vier Wochen lang hinweg durchgeführt hat.

72 Prozent Bereits 72 Prozent der Jobsuchenden informieren sich am liebsten bei den Online-Stellenbörsen über neue Stellenangebote. Nur 22 Prozent gehen über die Homepage der Unternehmen, während immer noch 58 Prozent Zeitungen heranziehen (Mehrfachnennungen waren möglich). Bei der Frage dagegen wie die Bewerbung das Unternehmen erreichen soll, bevorzugen doppelt so viele die klassische Bewerbungsmappe per Post gegenüber der Bewerbung über die verschiedenen elektronische Wege. Bei den digitalen Formen nutzen 27 Prozent am liebsten E-Mail-Bewerbungen mit Anhang, während 26 Prozent auf Online-Bewerbungsformulare setzen. (red)

Share if you care.