Weitere Pleite für Koubek

23. Oktober 2002, 18:57
posten

Kärntner verliert in erster Runde von St. Petersburg gegen Zabaleta

St. Petersburg - Der Kärntner Stefan Koubek hat am Montag Abend seine Erstrunden-Partie beim Tennis-Turnier in St. Petersburg gegen den Argentinier Mariano Zabaleta 6:3,2:6,4:6 verloren. Es war die sechste Auftakt-Niederlage des ÖTV-Daviscuppers en suite, heuer ging er bereits insgesamt 18 Mal als Erstrunden-Verlierer vom Platz. Ob Koubek in der nächsten Woche noch in Paris spielt, hängt laut Betreuer Günter Bresnik auch davon ab, ob er überhaupt in das Feld dieses Masters-Series-Turniers kommt.

Bresnik war in St. Petersburg Augenzeuge eines weiteren Selbstfallers seines Schützlings. Dabei überzeugte Koubek im ersten Satz, ließ nach einem 2:3-Rückstand kein Game Zabaletas mehr zu. Im ersten Spiel des zweiten Durchgangs ließ der Österreicher Break-Chancen aus, später verlor er zwei Service-Games nach jeweiliger 40:0-Führung. Im dritten Satz raffte sich Koubek noch einmal auf, er konnte eine 3:2-Führung nach Break aber nicht in den Matchgewinn ummünzen.

Für Bresnik war Koubeks Vorstellung spielerisch in Ordnung: "Er war überlegen, aber er konnte es eben nicht finalisieren, wurde dann immer zu unsicher. Am Ende war die Partie nur noch Not gegen Elend." Zabaleta stellte damit im Head-to-Head auf 1:1. Das erste Duell hatte Koubek vor vier Jahren in der ersten Runde von Bournemouth denkbar knapp 6:1,5:7,7:6(6) für sich entschieden.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wahrlich kein Hallenspezialist, für Stefan Koubek reichte es dennoch: Mariano Zabaleta.

Share if you care.