Sony bündelt Businessgeschäft

21. Oktober 2002, 20:06
3 Postings

Professional Center gegründet

Der Markt für Projektoren wächst ständig. Allein in Österreich werden 15.000 Stück jährlich verkauft, erklärt der bei Sony Austria zuständige Prokurist, Josef Weitz. Weil gleichzeitig die Anforderungen für Präsentationslösungen immer komplexer werden und sowohl zusätzliche Hardware (Digitalkameras, Plasmabildschirme etc.) als auch Software betreffen können, wurde kürzlich in der Wiener Laxenburger Straße 216 ein "Sony Professional Center" (SPC) geschaffen.

Projektoren weiter im Vormarsch

In ganz Europa gibt es bereits eine Reihe solcher Center, die entweder auf den Geschäftskunden abzielen oder aber Studientechnik zum Inhalt haben. "Es liegt uns daran, die Marke zu stärken und One-Stop-Shopping samt Consulting anzubieten, sagt Rudolf-René Infang, Direktor des SPC.

Am Projektorenmarkt bietet Sony, nach Eigenangabe Marktführer in dem Bereich, mittlerweile eine große Palette von Geräte an. Die jüngsten, nur mehr 2,7 Kilogramm schweren Projektoren erlauben eine Präsentation auch im taghellen Raum und sind besonders unkompliziert anzuschließen. Eine Trapezkorrektur stellt den Neigungswinkel automatisch auch bei beengten Raumverhältnissen ein. Die beiden Projektoren VPL-CS5 bzw. VPL-CX5 kosten 2295 Euro bzw. 3650 Euro. (ruz/Der Standard, Printausgabe vom 22.10.2002)

Share if you care.