Luxemburgo wieder Brasilien-Coach?

21. Oktober 2002, 19:27
posten

Einst mit Schimpf und Schande gefeuert könnte er nun Scolari-Nachfolger werden

Rio de Janeiro - Wanderley Luxemburgo steht offensichtlich zwei Jahre nach seinem Rausschmiss vor einem Comeback als Trainer von Fußball-Weltmeister Brasilien. Wie die gewöhnlich gut informierte Sportzeitung "Lance" am Montag berichtete, ist die Amtsübernahme des 50-Jährigen fast perfekt. Es müssten nur noch einige finanzielle Details geklärt werden. Weder der Verband noch Luxemburgo gaben dazu vorerst eine Stellungnahme ab.

Luxemburgo hatte das Amt des Nationaltrainers nach der Weltmeisterschaft 1998 als Nachfolger von Mario Zagallo übernommen. Wegen schlechter Leistungen des Teams in der südamerikanischen WM-Qualifikation und des Scheiterns der Olympia-Auswahl in Sydney wurde er im Oktober 2000 entlassen.

Es folgete Ex-Nationaltorwart Emerson Leao, der nach nur acht Monaten den Posten an den späteren Weltmeistertrainer Luiz Felipe Scolari abgeben musste. Scolari trat nach dem Titelgewinn zurück. Luxemburgo traniert derzeit mit wenig Glück Cruzeiro Belo Horizonte. Die Mannschaft war als Titelfavorit in die brasilianische Landesmeisterschaft gestartet, ist aber nur 18. von 26 Teams. (APA/dpa)

Share if you care.