Zwischenfall mit Scherben

21. Oktober 2002, 13:47
posten

Ägyptisches Wandfresko stürzt bei Schau in Venedig zu Boden

Venedig - Ein wertvolles ägyptisches Fresko aus der 18. Dynastie (etwa 1200 v.Chr.) ist bei einer Pharaonen-Ausstellung in Venedig von der Wand gefallen und beschädigt worden. Das Wandfresko, das vom Ägyptischen Museum in Kairo für die Schau im venezianischen Palazzo Grassi ausgeliehen worden war, sei in einer Glasvitrine aufbewahrt worden, berichteten italienische Medien am Montag. Die Vitrine sei plötzlich aus unbekannter Ursache zerborsten, woraufhin das mit Vogel- und Pflanzenmotiven bemalte Gips-Fresko etwa einen Meter in die Tiefe stürzte.

Dabei hätten sich im mittleren und unteren Teil des Kunstwerks Stücke abgelöst, hieß es. Jetzt soll zunächst eine auf ägyptische Kunst spezialisierte Restauratorin die Schäden begutachten. Die Pharaonen-Ausstellung im Palazzo Grassi gilt als eine der wichtigsten Kunstschauen dieses Jahres in Italien.

(APA)

Share if you care.