Rund 5.000 demonstrieren in Straßburg für europaweiten Atomausstieg

20. Oktober 2002, 18:40
posten

Protest gegen die Atompolitik der französische Regierung

Straßburg - Rund 5.000 Menschen haben am Sonntag in Straßburg für einen europaweiten Ausstieg aus der Atomenergie demonstriert. Die Teilnehmer aus mehreren europäischen Ländern bildeten um das Europaparlament und den Europarat eine zwei Kilometer lange Menschenkette. Zu der friedlich verlaufenen Großkundgebung hatten vor allem Atomkraftgegner aus Deutschland und Frankreich aufgerufen. Die französische Polizei hatte mit einem massiven Aufgebot die Gebäude des Europarats und des Europaparlaments hermetisch abgeriegelt.

Der Protest in Straßburg richtete sich besonders gegen die Atompolitik der französische Regierung. Redner warfen sowohl den linken als auch den konservativen Parteien in Frankreich vor, weiter unbeirrt am Atomstrom festzuhalten, obwohl die Mehrheit der Franzosen für einen Atomausstieg sei.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.