Charlie Caplin übt den Hitlergruß

21. Oktober 2002, 13:12
posten

Chaplin Junior fand vergessenes Filmmaterial zu "Der große Dikator" im Keller

Vevey - Charlie Chaplins Sohn Eugène Chaplin hat in einem alten Schiffskoffer vergessene Aufnahmen zum Film "Der große Diktaktor" entdeckt. Die 16-mm-Filmrollen zeigen, wie hinter den Kulissen zum Hollywood-Klassiker von 1939 gearbeitet wurde. Eugène Chaplin stieß beim Aufräumen in den Kellern des Familiensitzes im Schweizer Dorf Corsier-sur-Vevey am Genfer See auf das von seinem Onkel, Sydney Chaplin, gedrehte Filmmaterial. Darauf ist unter anderem zu sehen, wie Charlie Chaplin den Hitlergruß übt, während die anderen Schauspieler am Set warteten.

Sein Vater habe derartiges Rohmaterial stets vernichtet, sagte Eugène Chaplin in einem Interview mit des Westschweizer Fernsehen TSR. Charlie Chaplin wollte offenbar keine Dokumente hinterlassen, die ihm unnütz erschienen. Auszüge aus diesen Aufnahmen sollen auf einer neuen DVD-Auflage von "Der große Diktator" erscheinen, wie die Westschweizer Sonntagszeitung "Le matin Dimanche" berichtet. Diese DVD werde ab 6. November in Frankreich erhältlich sein.

Sydney Chaplin hat seinen Bruder bis zu seinem Tod 1965 begleitet und ist im Friedhof von Clarens beigesetzt. Charlie Chaplin starb zu Weihnachten 1977. (APA/sda)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.