Bundeskanzler Schüssel erleichtert

20. Oktober 2002, 13:41
1 Posting

"Man muss Europa den Menschen erklären" - VP-Spitzen stoßen mit Guinness auf das Ergebnis an

Alpbach - Auf dem ÖVP-Bundeskongresses in Alpbach nahm auch Bundeskanzler Wolfgang Schüssel zu dem sich abzeichnenden Ja der Iren zum EU-Vertrag von Nizza Stellung. "Ich kommentier's mit Erleichterung", so Schüssel. Es hätte "juristisch und politisch ein erhebliches Problem" gegeben, hätten die Iren Nein gesagt. Schüssels Lehre aus dem Referendum: Man müsse Europa erkären.

"Man muss die Sache Europas den Menschen erklären und den Bürgern nahebringen. Dann bekommt man offensichtlich auch die Zustimmung", so Schüssel. Es genüge nicht, einen guten Vertrag auszuhandeln.

Auch Österreich habe bei der EU-Volksabstimmung 1994 bewiesen, dass es möglich sei, die Menschen für ein bestimmtes Projekt zu gewinnen. Dazu gehöre freilich auch, Probleme offen anzusprechen. Dies gelte auch bei der laufenden EU-Erweiterung.

Für die ÖVP-Spitzen war das Ergebnis ein Grund zum Feiern. Kameragerecht stießen Schüssel und seine Regierungsmitglieder mit dem typischen dunkelbrauen irischen Guinness-Bier auf das Ja der Iren zum Vertrag von Nizza an. (APA)

Share if you care.