GAK verlässt Tabellenende

21. Oktober 2002, 10:32
1 Posting

Erfolgreiches Debüt für Schachner - Kollmann und Tutu sorgten für ein 2:0 gegen Kärnten

Walter Schachner darf sich über ein erfolgreiches Debüt als Trainer des GAK freuen. Die Grazer Athletiker besiegten am Samstag im ersten Spiel unter dem ehemaligen Austria-Trainer den FC Kärnten mit 2:0 (0:0) und schoben sich damit vom letzten auf den siebenten Tabellenplatz vor. Schachner bewies dabei eine glückliche Hand. Er pardonierte Roland Kollman, der unter Vorgänger Christian Keglevits suspendiert worden war, und der Stürmer bedankte sich in der 68. Minute mit dem Führungstreffer. Der für Kollmann eingewechselte Adu Tutu sorgte mit dem 2:0 nur 1:40 Minuten nach seinem Eintausch für die Entscheidung (85.).

Schonkost

Der neue Coach nahm einige Umstellungen vor, verzichtete zunächst auf Rene Aufhauser, den einzigen österreichischen Teamspieler des Vereins, und ließ auch Dmitrovic und Halmosi auf der Bank. Doch 6.648 Zuschauer bekamen Fußball-Schonkost geboten. Der GAK war zwar bemüht, vor dem Tor aber harmlos. Die einzige große Chance vor der Pause vergaben die Grazer schon in der 7. Minute. Nach einem Bazina-Eckball kam Ehmann zum Kopfball, Kolvidsson wehrte auf der Linie via Querlatte ab, den Abpraller vergab Pötscher. Die Kärntner hatten noch weniger zu bieten, Stary sorgte mit einem Roller aus 30 m erst in der 42. Minute für den ersten Schuss auf das GAK-Tor.

Rohgewalt

Kampf und Krampf war Trumpf, Fouls stoppten oft den ohnehin mäßigen Spielfluss. Schon in der dritten Minute gab es das erste Opfer. GAK-Stürmer Kollmann, von Schachner pardoniert, riss Kärntens Torhüter Goriupp nieder, der musste verletzt vom Platz und mit Verdacht auf eine starke Schulterprellung ins Krankenhaus. Hartmann musste nach einem Zusammenprall an der Outlinie genäht werden (35.), konnte aber weiter spielen.

Kärntner Unheil

Nach der Pause erhöhte der GAK den Druck. Brunmayr (49., 55.) vergab aber seine Chancen, einen Ramusch-Schuss wehrte Verteidiger Kogler für den geschlagenen Schenk ab (51.). Nach einer Stunde nahm das Unheil für die Gäste seinen Lauf. Nach Foul von Jovanovic am kurz davor eingewechselten Aufhauser musste der Kärntner mit Gelb-Rot vom Platz. In der 68. Minute gelang Kollmann die erlösende Führung. Der Stürmer köpfelte eine Brunmayr-Flanke zum 1:0 ein. Adu Tutu, in der 84. Minute für Kollmann eingewechselt, fixierte in der 85. Minute den Endstand, als er einen Abpraller nach Brunmayr-Schuss verwertete. (APA)

  • GAK - FC Kärnten 2:0 (0:0)
    Schwarzenegger-Stadion, 6.648, Sowa

    Torfolge:
    1:0 (68.) Kollmann
    2:0 (85.) Adu Tutu

    GAK: Almer - Pötscher, Ehmann, Tokic, Hartmann - Ramusch, Ceh (59. Aufhauser), Bazina, Amerhauser (76. Dmitrovic) - Brunmayr, Kollmann (84. Adu Tutu)

    Kärnten: Goriupp (6. Schenk) - Jovanovic, W. Kogler, Papac - Steiner, Oberleitner, Kolvidsson, Stary (77. Bubalo), Pilipovic - Hota (67. Lamprecht), Maric

    Gelb-Rot: Jovanovic (60./wiederholtes Foulspiel)

    Gelbe Karten: Tokic, Pötscher, Amerhauser bzw. Papac

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Kopf an Kopf: Kolvidsson (Kärnten/re) und Ramusch (GAK)

    Share if you care.