2.000 Jahre alte Straße südlich von Rom entdeckt

19. Oktober 2002, 17:27
posten

Fund des Via Collatina-Abschnitts war zunächst geheim gehalten worden

Rom- Eine mehr als 2.000 Jahre alte römische Straße ist bei Bauarbeiten für eine neue Bahnstrecke östlich von Rom entdeckt worden. Die Bagger seien auf einen 160 Meter langen und zweieinhalb Meter breiten Abschnitt der Via Collatina gestoßen, die einst parallel zur Via Tiburtina verlief, berichteten römische Tageszeitungen am Samstag. Der Straßenabschnitt sei in ausgezeichnetem Zustand, man könne auch die Spuren der Wagenräder auf den Steinplatten sehen, erklärten Archäologen.

Der Fund war bereits im Frühjahr gemacht, jedoch zunächst geheim gehalten worden. Die Bauarbeiten für die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke Rom-Neapel mussten für mehrere Monate unterbrochen werden. Die Straße soll demnächst abgetragen werden und in einem archäologischen Park neu aufgebaut werden. (APA/dpa)

Share if you care.