Macworld in Zukunft ohne Apple

19. Oktober 2002, 11:45
posten

Messe kehrt ohne den Hersteller zurück nach Boston - Veranstalter: "Wir sind auch mit 250 statt 251 Ausstellern zufrieden"

Der Computerkonzern Apple will laut US-amerikanischen Medienberichten nicht mehr an den Macworld-Messen an der US-Ostküste (New York und Boston) teilnehmen. Die IDG World Expo, Veranstalter der Computermesse hatte vor wenigen Tagen den Abschied aus New York und die Rückkehr der Veranstaltung nach Boston angekündigt.

Boston zu provinziell?

Laut IDG World Expo würde die Macworld Expo 2004 nach Fertigstellung des Bostoner Convention Center von New York nach Boston, wo die Veranstaltung bis 1998 stattgefunden hatte, zurückkehren. Kurz nach der Ankündigung der "Heimkehr" hatte Apple in einer kurzen Stellungsnahme erklärt, nicht an einer Macworld Expo in Boston teilnehmen zu wollen. Wenn der Veranstalter bei dieser Entscheidung bleiben würde und nicht mehr New York als Austragungsort in Erwägung zieht, dann würde Apple auch schon die Teilnahme im Jahr 2003 auf der dortigen Macworld Expo 2003 überdenken. Laut Apple wird das Unternehmen an der Messe in San Francisco am Jahresanfang 2003 jedoch weiterhin teilnehmen.

"Wir sind auch mit 250 statt 251 Ausstellern zufrieden"

Wie der Präsident und CEO der IDG World Expo, Charlie Greco, erklärte, werden die Messen in New York und Boston wie geplant durchgeführt. Auf die Apple-Absage antwortete Greco gelassen: "Wir hätten es gerne, wenn Apple, so wie in den vergangenen 18 Jahren auch, teilnähme, aber wenn sie aus uns unbekannten Gründen entscheiden, nicht zu kommen, sind wir auch mit 250 statt 251 Ausstellern zufrieden."

Messen nicht mehr wichtig

Experten haben sich zur Causa Apple unterschiedlich geäußert; während die Einen meinen, dass Apple durch den Auszug aus New York, wo viele Kreative beheimatet sind, seine Stammklientel verlieren würde, sehen die Anderen finanzielle Einsparungsmaßnahmen als Hauptgründe für eine solche Entscheidung. Einen weiteren Grund gab Apple selbst, als dass Unternehmen mitteilte in Zukunft neue Produkte unabhängig von Messen präsentieren zu wollen. Der Konzern möchte so einem Trend der Konsumenten entgegenwirken - im Vorfeld der Macworld Expo gingen die Rechnerverkäufe stets massiv zurück, da die User bereits auf neue Produkte hofften.(red)

Link

Apple

Share if you care.