Handspring veröffentlicht Umsatzverluste

18. Oktober 2002, 18:49
posten

Unternehmen zählt auf Markteinführung von Treo 300-Serie

Handspring hat am Freitag seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 2003 bekanntgegeben. Der Umsatz beläuft sich demnach auf rund 54,1 Mio. Dollar und liegt somit 5,1 Mio. Dollar über dem Umsatz vom Vorquartal, aber 7,3 Mio. Dollar unter dem vergleichbaren Vorjahresergebnis. Den Nettoverlust beziffert das Unternehmen mit rund 15,3 Mio. Dollar, damit wurde der Verlust gegenüber 2001 (32 Mio. Dollar) halbiert. CEO Donna Dubinsky bezeichnet das erste Quartal als "gut gemeistert" und will auch in Zukunft verstärkt auf die drahtlosen Kommunikationsgeräte setzen.

Hoffen auf Treo 300-Serie

Abzüglich Abschreibungen und Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen rechnet das Unternehmen mit einem endgültigen Nettoverlust von zehn Mio. Dollar. Unter Ausklammerung dieser Summe weist Handspring betriebliche Ausgaben in der Höhe von 23,8 Mio. Dollar auf. Die Bruttomarge beläuft sich auf 24,4 Prozent im Vergleich zu 24,5 Prozent im Vorquartal. Ob die neuen Smartphones der Treo 300 Serie den kränkelnden PDA-Markt ankurbeln werden, bleibt abzuwarten. (pte)

Share if you care.