Öllinger: Insgesamt bis zu 40 Millionen Euro Rückerstattung möglich

18. Oktober 2002, 20:48
1 Posting

Grüne bieten Antragsformular auf ihrer Homepage an

Wien - Durch die neuen Ausnahmen bei der Ambulanzgebühr können nach Schätzungen des Grünen Sozialsprechers Karl Öllinger rund 40 Millionen Euro von den PatientInnen zurückgefordert werden. "Die Regierung muss daher sofort alle Betroffenen darüber informieren, wie sie zu ihrem Geld kommen können", so Öllinger am Freitag. Antragsformulare zur Rückerstattung der Ambulanzgebühr bieten die Grünen auf ihrer Homepage an.

Sollten alle Betroffenen die Ambulanzgebühr zurückfordern, würden die verbleibenden Einnahmen nicht einmal mehr die Verwaltungskosten abdecken, ist Öllinger überzeugt. "Das chaotische Vorgehen der Regierung bei den Ambulanzgebühren hat den Betroffenen nichts als Scherereien gebracht, und die Regierung trägt auch die Verantwortung für die nun zu erwartenden Defizite und den zusätzlichen Bürokratieaufwand". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Grünen bieten auf ihrer Homepage Antragsformulare zur Rückerstattung der Ambulanzgebühr an

Share if you care.