Weiteres Massengrab im Ost-Bosnien entdeckt

18. Oktober 2002, 14:13
1 Posting

Vermutlich Opfer des Massakers von Srebrenica

Sarajewo - Im Nordosten Bosnien-Herzegowinas ist ein weiteres Massengrab mit bis zu 100 Leichen entdeckt worden. Wie die Moslemische Kommission für vermisste Personen am Freitag mitteilte, handelt es sich bei den Toten vermutlich um Opfer des Massakers von Srebrenica. Das Grab sei vor einigen Tagen nahe der Ortschaft Kamenica, rund 70 Kilometer nordöstlich von Sarajewo, gefunden worden.

Es handelt sich bereits um das siebente seit Ende des Bosnienkriegs 1995 in dieser Gegend entdeckte Massengrab. Nach Angaben der Kommission wurden dort auf einer Fläche von sechs Quadratkilometern bisher insgesamt 1.600 Leichen geborgen.

Während des Bosnien-Kriegs im Juli 1995 brachten serbische Verbände bis zu 8.000 moslemische Männer und Burschen um. Es war das schlimmste Massaker an Zivilisten in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Rund 5.000 Leichen wurden bisher aus mehreren Massengräbern in Ostbosnien geborgen. (APA/AP)

Share if you care.