Mahnmal des ökologischen Schreckens

18. Oktober 2002, 12:24
posten

Gestrandetes Wrack des Frachters "Jolly Rubino" soll dauerhaft vor Naturschutzgebiet liegen bleiben

Johannesburg/St. Lucia - Südafrikas Naturschutzgebiet St. Lucia bekommt ein trauriges Wahrzeichen: Das 300 Meter vom Strand bei Maphelane auf Grund gelaufene Wrack des italienischen Frachters "Jolly Rubino" soll dauerhaft dort liegen bleiben. Das wurde nach Angaben der Zeitung "The Citizen" als umweltverträglichste Lösung von den Verantwortlichen beschlossen.

Zuvor jedoch soll das Wrack gesäubert und von allen gefährlichen Aufbauten sowie dem Rest der Ladung befreit werden. Auch das Abpumpen des noch an Bord verbleibenden Treibstoffs soll abgeschlossen werden. Das Schiff war am 10. September auf der Fahrt von Durban (Südafrika) nach Mombasa (Kenia) aus ungeklärter Ursache in Brand geraten und von der Besatzung aufgegeben worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.