Wieder Bombenexplosion in Manila

18. Oktober 2002, 17:14
posten

Drei Tote, 20 Verletzte

Manila - Mindestens drei Menschen sind am Freitagabend bei einem Bombenanschlag auf einen Bus in der philippinischen Hauptstadt Manila getötet worden. Mehr als 20 andere wurden nach Polizeiangaben verletzt, als die Bombe explodierte. Der Bus war zum Zeitpunkt der Explosion auf der Autobahn im Vorort Quezon unterwegs, wo sich der Sitz der philippinischen Regierung befindet.

Die Explosion ereignete sich einen Tag nach dem gewaltsamen Tod von sieben Menschen in der südphilippinischen Stadt Zamboanga, wo in einem Einkaufszentrum zwei Bomben detonierten. Die Polizei glaubt, dass die Bomben von radikalen Moslems gelegt wurden. (APA/Reuters)

Share if you care.