Sun kündigt Abbau von 4.400 Stellen an

18. Oktober 2002, 09:51
posten

US-Computerhersteller im ersten Quartal 2002/03 mit Nettoverlust von 111 Millionen Dollar

Der US-Computerkonzern Sun Microsystems hat im ersten Quartal 2002/2003 wie von Analysten erwartet einen Verlust verzeichnet. Sun wies dabei am Donnerstag im kalifornischen Santa Clara für die drei Monate zum Ende September einen Nettoverlust von 111 Millionen Dollar (113,7 Mill. Euro) oder vier Cent je Aktie aus. Analysten hatten den Verlust je Aktie im Durchschnitt ebenfalls mit vier Cent prognostiziert.

Technologieausgaben der Unternehmen nicht wie erwartet gestiegen

Im ersten Quartal des Vorjahres hatte das Unternehmen einen höheren Verlust von 180 Millionen Dollar oder sechs Cent je Aktie verbucht. Der Umsatz sei um vier Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar gesunken, teilte das Unternehmen weiter mit.

Elf Prozent der Mitarbeiter werden entlassen

Ungeachtet eines besser als erwarteten Ergebnisses im ersten Quartal seines Geschäftsjahrs will Sun elf Prozent der Mitarbeiter entlassen. 4.400 von derzeit 39.400 Stellen sollten abgebaut werden, weil die Technologieausgaben der Unternehmen nicht wie erwartet gestiegen seien, hieß es. Es ist die zweite große Entlassungswelle bei Sun, nachdem das Unternehmen vor einem Jahr schon 3.900 Mitarbeiter entlassen hatte, das waren fast zehn Prozent. Zuvor hatte die Firma im Gegensatz zu anderen lange auf Entlassungen verzichtet.(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.