Proteststreik gegen Sparpolitik in Norwegen

17. Oktober 2002, 18:31
posten

Gewerkschaften: Budgetentwurf 2003 gefährdet Sozialleistungen

Oslo - Mehrere tausend Beschäftigte in Norwegen haben am Donnerstag mit einem einstündigen Streik gegen die Sparpolitik der Regierung protestiert. Der landesweite Protest richtete sich gegen den Haushaltsentwurf für 2003, der nach Ansicht des Dachverbands der Gewerkschaften Arbeitsplätze und Sozialleistungen gefährdet.

Gewerkschaftssprecher Martin Steen sagte, der Streik habe Flugverkehr, Bahn und andere öffentliche Dienste zwischen 14.00 und 15.00 Uhr lahm gelegt. Auch die Beschäftigten der Post und anderer Dienststellen legten für eine Stunde die Arbeit nieder. Vor dem Parlament in Oslo versammelten sich nach Angaben Steens mehr als 3.000 Menschen zu einer Kundgebung. Das Haushaltsgesetz muss bis 15. Dezember verabschiedet werden.(APA/AP)

Share if you care.