Natürliches Insektizid wirkt laut US-Forschern gegen Lungenkrebs

18. Oktober 2002, 10:27
posten

Sunstanz des afrikanischen Korkstrauchs soll das Wachstum kanzeröser Lungenzellen hemmen - ohne Nebenwirkungen

Boston - Das natürliche Pflanzenextrakt Deguelin, das für gewöhnlich in Afrika und Südamerika als Insektizid eingesetzt wird, wollen US-Forscher jetzt auch als wirkungsvolles Präventionsmittel gegen Lungenkrebs entdeckt haben. Deguelin soll das Wachstum präkanzeröser und kanzeröser Lungenzellen hemmen und keine toxischen Nebenwirkungen auf gesunde Zellen haben. Die Ergebnisse wurden auf dem Jahrestreffen "Frontiers in Cancer Prevention Research" der American Association for Cancer Research (AACR) präsentiert.

Deguelin, erklärte Studienleiter Ho-Young Lee vom M.C. Anderson Cancer Center der University of Texas, hemmt die Aktvierung der Proteinkinase B (Akt). Akt gilt als eines der wichtigsten Moleküle, die das Überleben der Tumorzellen fördern. Es ist für die Kontrolle der Balance zwischen Überleben und programmiertem Zelltod (Apoptose) von zentraler Bedeutung. Eine konstante Aktivierung von Akt tritt vor allem beim nicht kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) auf. "Daher ist Deguelin bei NSCLC von großer klinischer Relevanz. Die Manipulation der Akt-Aktivität verändert die Empfindlichkeit der NSCLC-Zellen auf eine Chemotherapie oder Bestrahlung", erklärte Lee.

Für die Studie wurde Deguelin von Pflanzen wie z.B. dem Korkstrauch (Mundulea sericea) isoliert. Die Forscher untersuchten die Wirkung von Deguelin auf Zellen, die sich in verschiedenen Lungenkrebsphasen befanden. Es folgte eine Charakterisierung, wie Deguelin auf präkanzeröse und kanzeröse humane Bronchialepithelialzellen (HBE-Zellen) wirkte. "Erstmals wurde bestätigt, dass Akt für das Wachstum präkanzeröser Bronchialepithelialzelllinien wichtig und Deguelin ein effektives chemopräventives Mittel gegen Lungenkrebs ist", erklärte Lee. (pte)

Share if you care.