Heute: Frauen an der Uni

17. Oktober 2002, 17:40
posten

Donnerstag, 17. Oktober, 19.00
Frauen an Universitäten
Diskussion
Ort: Depot, Breitegasse 3, 1070 Wien

Die Reform an Österreichs Hochschulen scheint keine Reform zu werden, die die Leistungen von Frauen in der Wissenschaft konsequenter verankern will. Die am Gesetzesentwurf kritisierte Schwächung des Mittelbaus stellt die hier bisher geleistete Arbeit zur Disposition. Überproportional sind im Bereich der freien LektorInnen und AssistentInnen Frauen beschäftigt; sie sind es auch, die - auf einem in Zukunft noch wackeligeren Fundament - Inhalte feministischer Forschung in die Hochschulbildung integrieren. Vor dem Hintergrund der geplanten strukturellen Veränderungen könnten die methodischen Werkzeuge der Frauenförderung - wie Gender Mainstreaming oder jetzt auch Evaluierung - zu kurz greifen. Damit steht möglicherweise auch eine Marginalisierung feministischer Lehrinhalte bevor.

Elisabeth Holzleithner, Inst. f. Rechtsphilosophie u. Rechtstheorie, Uni Wien.
Sabine Kock, Wissenschafterin, Wien.
Anita Weinberger, ÖH-Vorsitzende, Wien.
Moderation: Pia Feichtenschlager, dieStandard.at
(red)

Share if you care.