OECD erwartet schwächere Konjunktur in den USA

17. Oktober 2002, 12:37
posten

Wirtschaftswachstum von nur 2,7 Prozent im nächsten Jahr

Paris - Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten wird nach Einschätzung der OECD in diesem und im nächsten Jahr weniger stark wachsen als angenommen. Wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Donnerstag in Paris bekannt gab, erwartet sie in den USA nur noch einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 2,4 Prozent im laufenden und 2,7 Prozent im kommenden Jahr. Im April hatte die Wachstums-Schätzung der OECD-Experten noch bei 2,5 Prozent im Jahr 2002 und 3,5 Prozent im Jahr 2003 gelegen.

Nach einer kurzen Rezession im vergangenen Jahr bleibe die US-Wirtschaft schwach, warnte die OECD. Als Gründe nannten die Fachleute in ihrem Bericht über die Vereinigten Staaten unter anderem den Kursrutsch an den Börsen, den verzögerten Aufschwung am Arbeitsmarkt und das hohe Defizit im amerikanischen Außenhandel.(APA)

Share if you care.