IKEA ruft Plüschtier Snuttig zurück

17. Oktober 2002, 11:41
posten

Die Nähte dieses Produktes neigen dazu aufzureißen- austretendes Füllmaterial könnte Kleinkinder gefährden...

Wien - Ikea ruft das kleine Plüschtier Snuttig zurück. Die Nähte dieses Produktes neigen dazu aufzureißen, und der Kunststoffsack, in dem sich das Füllmaterial (kleine Plastikkügelchen) befindet, kann beschädigt sein. Obwohl noch kein Zwischenfall mit dem Produkt gemeldet wurde, stellen eventuell austretende Kügelchen ein Risiko für Kleinkinder dar.

Kinderprodukte dürfen keine Mängel aufweisen

"Kinderprodukte von Ikea dürfen keine Mängel aufweisen", meint Eva-Carin Banka Johnson, Sicherheitsexpertin der Ikea Produktentwicklung. "Soweit wir wissen, kam es bis jetzt noch zu keinen Unfällen mit dem Plüschtier, doch der Umstand, dass etwas passieren könnte, ist für uns Grund genug, Snuttig zurückzurufen", hieß es am Donnerstag, in einer Aussendung.

Sollten Plastikkügelchen in den Mund eines Kindes gelangen und verschluckt werden, besteht keinerlei Gefahr. Jedoch ist das geringe Risiko gegeben, dass einzelne Bestandteile des Füllmaterials in die Lunge inhaliert werden und deren Funktion beeinträchtigen. Im Austausch erhalten die Kunden gleichwertigen Ersatz oder den vollen Kaufpreis zurück.

Seit September 2001 wurden weltweit über eine Million Snuttig Stofftiere verkauft, davon rund 24.000 Stück in Österreich. Tests ergaben, dass nur etwa zwei Prozent der Gesamtproduktion, also 20.000 Spielzeuge, fehlerhaft sind. Um den reibungslosen Ablauf der SNUTTIG Rückholaktion sicherzustellen, hat Ikea Österreich eine Hotline eingerichtet. (APA)

Ikea Hotline: Unter der Nummer 01/73 222-820 werden alle Anfragen beantwortet
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Einrichtungshaus Ikea ruft das Stofftier "Snuttig" zurück

Share if you care.