USA investieren Milliarden in Wahlreform

16. Oktober 2002, 21:56
2 Postings

Konsequenz aus Florida-Debakel: Neue Zählmaschinen, neue Wahlregister

Washington - Knapp zwei Jahre nach dem Drama um die US- Präsidentschaftswahl hat der US-Kongress eine Wahlreform gebilligt. Nach dem Abgeordnetenhaus billigte am Mittwoch auch der Senat das Paket mit 98 zu zwei Stimmen.

Es sieht vier Milliarden Dollar (etwa vier Milliarden Euro) vor für die Anschaffung neuer Wahlmaschinen, den Aufbau zentralisierter Wahlregister in den einzelnen Bundesstaaten und Kampagnen zur besseren Aufklärung der Wähler.

Bei der Präsidentschaftswahl hatte der Demokrat Al Gore erklärt, Tausende Wählerstimmen in Florida seien falsch oder nicht gezählt worden. Erst nach fünf Wochen beendete der Oberste Gerichtshof der USA den Streit und erklärte George W. Bush zum Sieger. (APA/dpa)

Share if you care.