"Atlantis" ist wieder zuhause

18. Oktober 2002, 19:17
posten

Im November ist die "Endeavour" dran und bringt eine neue ISS-Besatzung hoch

Cape Canaveral - Die US-Raumfähre Atlantis ist nach elf Tagen im All wieder sicher zur Erde zurückgekehrt. Die Fähre landete am Freitag um 17.44 Uhr auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. Die Raumfahrtbehörde NASA sprach von einer erfolgreichen Mission.

Während ihrer Mission hatten die Astronauten ein neues Gerüstteil mit drei Kühlelementen an der Internationalen Raumstation ISS angebaut. Nach dem Einbau des neuen Gerüstteils ist die Station nun 52 Meter lang, 73 Meter breit und 27 Meter hoch.

Außer dem Gerüstteil brachte die Atlantis auch zahlreiche Ausrüstungsgegenstände zur Station, die bereits für die nächste Langzeitbesatzung gedacht sind. Die Russen Waleri Korsun und Sergej Treschtschow sowie die Amerikanerin Peggy Whitson werden noch bis November im All bleiben. Dann bringt die Raumfähre Endeavour die sechste Langzeitcrew zur Station.

Für die jetzige Langzeitbesatzung war es der erste Besuch seit ihrem Einzug vor vier Monaten. Der Besuch hatte sich wegen technischer Probleme mit den Fähren um mehrere Wochen verzögert. (APA,dpa)

Share if you care.