Noch 40 Tage - von RAU

16. Oktober 2002, 19:10
posten
Falls es noch nicht so aufgefallen ist: Die Weltwirtschaft ist in ernsten Schwierigkeiten, mögliche Bankenkrise inbegriffen. In Japan müssen die Banken von der Nationalbank durch Verstaatlichung gerettet werden, und die deutschen Banken haben ziemliche Probleme. Dazu kommt: Europa stagniert, und in den USA wird ein Krieg so geplant, dass man das Gefühl nicht loswird: Diesmal könnte es schief gehen. Mit Folgen für die Weltwirtschaft.

Österreich? Der Handel verliert Umsätze. Die Arbeitslosigkeit ist so hoch wie schon lange nicht, und nächstes Jahr haben wir wieder ein Budgetdefizit, das finanziert werden will. Redet irgendwer im Wahlkampf über diese Dinge?

Schlägt irgendwer etwas vor, was man dagegen tun könnte? Hat irgendjemand zuletzt Schüssel oder Gusenbauer bei einer relevanten Aussage zur Krise ertappt? Gibt es überhaupt ein Thema, außer: "Mein Gott, die schreckliche Sanktionenzeit ist wieder da", weil André Heller ziemlich abgefeimt eine ziemlich tatsachengetreue Polemik gegen Schwarz-Blau ins TV-Hauptabendprogramm geschmuggelt hat? Nimmt irgendwer von den Leuten, die uns regieren wollen, wahr, dass da eine Wirtschaftskrise herandräut? (DER STANDARD, Printausgabe, 17.10.2002)

Share if you care.