Neue BlackBerrys vorgestellt

16. Oktober 2002, 18:22
posten

Hersteller RIM nimmt Europa und Asien ins Visier

Das kanadische Technologieunternehmen Research in Motion (RIM) hat auf der Mobilfunkmesse CTIA Wireless in Las Vegas zwei PDA-Mobilfunk-Kombinationen speziell für den internationalen Markt vorgestellt. Die beiden Handhelds BlackBerry 6710 und BlackBerry 6720 basieren auf Java und vereinigen E-Mail, Sprachkommunikation, Internet-Zugang, SMS sowie Organizer-Anwendungen. Die Geräte sollen für GSM/GPRS-Netze in Europa, Asien und den USA geeignet sein.

Teil einer Gesamt-Messaging-Lösung

Der BlackBerry 6710 ist auf die Frequenzbänder 900 MHz und 1900 MHz ausgerichtet. Das zweite Gerät soll den europäischen Markt mit dem 900 MHz- und dem 1800 MHz-Frequenzband abdecken. RIM konzentriert sich auf den Business-Markt und bietet seine BlackBerry-Handhelds als Teil einer Gesamt-Messaging-Lösung zusammen mit eigenen Servern an. So ermöglicht das System über eine "Push"-Architektur aktiv die E-Mails des Benutzers zwischen Desktop-PC und Handheld zu synchronisieren.

Preis hängt vom Verkaufsgebiet und dem Mobilfunkanbieter ab

Beide Modelle verfügen über ein Monochrom-Display und werden wie bei RIM üblich über das kleine integrierte Keyboard bedient. Das Unternehmen hat den BlackBerry 6710 und 6720 mit integriertem Lautsprecher und Mikrofon für den Einsatz als Mobiltelefon ausgestattet. Der Preis der beiden Geräte hängt vom Verkaufsgebiet und dem Mobilfunkanbieter ab. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.