Ein Tag Betriebsdauer für Notebooks

16. Oktober 2002, 15:19
2 Postings

Intel-Arbeitsgruppe soll Probleme bei der Stromversorgung lösen

Intel hat auf seinem Developerforum in Taipeh eine Industrie-Initiative zur Steigerung der Batterieausdauer bei Notebooks ins Leben gerufen. Die "Mobile PC Extended Battery Life Working Group" soll allgemeine Probleme bei der Stromversorgung von Notebooks lösen und Intel-basierten Computern Betriebszeiten von acht bis zwölf Stunden ermöglichen. Die ersten Ergebnisse der Initiative erwartet Intel nach eigenen Angaben für 2004.

Gemeinsam

Die Mitglieder der Initiative sollen sich nach Darstellung von Intel gemeinsam mit Problemen und Herausforderungen beschäftigen, wie zum Beispiel den rechtlichen und umweltabhängigen Bedenken bei der Akzeptanz neuer, energiefreundlicher Technologien und Stromquellen. Die Forschungstätigkeit soll sich zunächst mit dem Einsatz von Brennstoffzellen und Display Subsystemen beschäftigen. Daneben werden Benutzermodelle für den ganztägigen Einsatz mobiler PCs erarbeitet, die bei der Entwicklung von Benchmarks für Notebooks helfen sollen.

Breite Unterstützung

Die Arbeitsgruppe wird unter anderem von Notebook-Herstellern wie Acer, Dell, Fujitsu Siemens, Hewlett-Packard oder Toshiba unterstützt. Auch Lieferanten von Einzelkomponenten wie Displays, Grafikkarten oder Motherboards nehmen an der Initiative teil. So sind in der Arbeitsgruppe LG Electronics, Asustek und Samsung vertreten. (pte)

Link

Intel

Share if you care.