Cafe "Tirolerhof" erstrahlt in neuem Glanz

16. Oktober 2002, 13:32
posten

Das Cafe ist wieder an seinen Originalzustand angenähert worden - auch der "Brettlboden" wurde wiederhergestellt

Wien - Das Traditionscafe "Tirolerhof" in der Führichgasse in der Wiener Innenstadt erstrahlt nach umfassenden Erneuerungsarbeiten in neuem Glanz. Aus dem Altstadterhaltungsfonds der Stadt flossen rund 150.000 Euro in das Restaurierungsprojekt. Das Cafe sei damit wieder an seinen Originalzustand angenähert worden, so die Rathauskorrespondenz am Mittwoch.

Die ursprüngliche Ausstattung des Cafes im Art deco mit Wandvertäfelungen, Spiegeleinfassungen und mit schwarzer Schellackpolitur versehenem Mobiliar stammt aus den Jahren 1925/28. Elemente wie die Art deco-Luster gingen im Lauf der Jahrzehnte jedoch teilweise verloren. Einen besonderen Blickfang bilden bis heute die orientalisch angehauchten Fensterformen, Spiegelrahmen und Durchgangsöffnungen des "Tirolerhof".

Im Zuge der Restaurierung des Cafes wurden stilwidrige Veränderungen korrigiert, der "Brettlboden" wiederhergestellt und der Deckenstuck gereinigt. Auch das Thonet-Mobiliar wurde wieder in seine ursprüngliche Form gebracht. (APA)

Share if you care.