Der Hang zum Wohn-Kunst-Möbel

16. Oktober 2002, 20:15
posten

8. "kunst wien"-Messe bis Sonntag im MAK

Wien - Auf ihr trifft man etwa auf nagelneue Rainer-Bilder, historische Skulpturen von Maria Lassnig, aber auch auf neue Produktionen jüngerer heimischer wie internationaler Kunstschaffender: auf der bereits achten "kunst wien - messe für zeitgenössische kunst" im Wiener MAK (www.kunst-wien.at, tägl. 10-19 Uhr, So 11-18).

Sie hält am Donnerstag den ersten Tag offen und dauert bis inklusive Sonntag.

Die Verkaufsmesse mit rund 60 österreichischen Top-Galerien bietet einen komprimierten Überblick, heuer noch dazu in modernerem, freundlicherem und großzügigerem Setting als in den Vorjahren. Der Hang zum (Möbel-) Objekt ist an vielen Ständen festzustellen, die wieder erstarkende Malerei bleibt bei Sammlern erste Wahl. Nitsch, Oman, Rainer, Staudacher und West kommen am häufigsten vor, die über lange Jahre hin recht modische malerische Fotografie bleibt im Hintergrund. Einen großen Bericht über die "kunst wien" lesen Sie im kommenden Wochenend-Album im STANDARD-Kunstmarkt. (Doris Krumpl, DER STANDARD, Printausgabe, 17.10.2002)

Share if you care.