Planeta-Preis an Bryce Echenique

16. Oktober 2002, 13:10
posten

Höchstdotierter spanischer Preis für peruanischen Autor, Maria de la Pau Janer auf Platz zwei

Barcelona - Der peruanische Schriftsteller Alfredo Bryce Echenique hat den mit 600.000 Euro dotierten Planeta-Literaturpreis gewonnen. Die Jury zeichnete den 63-jährigen Autor in der Nacht zum Mittwoch in Barcelona für seinen Roman "El huerto de mi amada" (Der Gemüsegarten meiner Geliebten) aus.

Das Buch handelt von der unmöglichen Liebe eines jungen Mannes und einer reichen geschiedenen Frau, die viel älter ist. In dem Werk hat Bryce Echenique Erfahrungen aus seiner Kindheit und Jugend in der peruanischen Hauptstadt Lima verarbeitet. Der Planeta-Preis ist die bestdotierte Auszeichnung der spanischsprachigen Literatur.

Den mit 150.250 Euro dotierten zweiten Preis erhielt die spanische Nachwuchsautorin Maria de la Pau Janer für ihren Roman "Las mujeres que hay en mi" (Die Frauen in mir). In dem Buch erzählt die 36-Jährige aus Palma de Mallorca vom Schicksal einer jungen Frau, die ihre Mutter verloren hat und bei ihrem Großvater lebt. Der Planeta-Preis ist bereits zum 51. Mal vom gleichnamigen spanischen Verlag vergeben worden. Insgesamt 523 Manuskripte aus Spanien und Amerika waren dieses Jahr eingereicht worden, so viele, wie niemals zuvor. (APA/dpa)

Share if you care.