Konventionelles Gemüse als Bio-Produkte verkauft

16. Oktober 2002, 17:59
6 Postings

Firma aus Gänserndorf verkaufte mehr als 3.200 Tonnen falsch deklarierte Ware...

Gänserndorf - Mehr als 3.200 Tonnen konventioneller Kartoffel und Zwiebel verkaufte ein mittlerweile in Konkurs befindliches Unternehmen aus Untersiebenbrunn (Bezirk Gänserndorf) in den Jahren 1999 und 2000 an die örtlichen Nahversorger Rewe und Spar.

Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion ergaben umfangreiche Ermittlungen von Korneuburger Kriminalisten einen Differenzschaden von 1,17 Millionen Euro. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.