Festnahme von mutmaßlichem PKK-Funktionär in Deutschland

16. Oktober 2002, 10:56
posten

Dem 32- jährigen wird verdächtigt, Mitglied einer kriminellen Vereinigung innerhalb der PKK-Führung zu sein

Karlsruhe - Der deutsche Generalbundesanwalt Kay Nehm hat einen mutmaßlichen Führungsfunktionär der in der Türkei und in Deutschland verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) an der deutsch-tschechischen Grenze in Sachsen festnehmen lassen. Der 32-jährige Türke kurdischer Volkszugehörigkeit werde dringend verdächtigt, Mitglied einer kriminellen Vereinigung innerhalb der PKK-Führung zu sein, heißt es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

In der PKK, die sich seit April unter dem Namen "Freiheits- und Demokratiekongress Kurdistans" (KADEK) betätigt, habe der Festgenommene zunächst das PKK-Gebiet Hamburg und später die Region Mitte im Raum Köln-Düsseldorf-Dortmund geleitet.(APA/dpa)

Share if you care.