Festplatten statt Videokassetten

17. Oktober 2002, 12:18
posten

In Zukunft werden Filme digital gespeichert - Der Markt mit tragbaren Mini-Festplatten boomt

Die letzten zwei Jahrzehnt wurde das Wort Festplatte wohl ausschließlich mit dem PC assoziiert. Wie das Branchenmagazin CNet berichtet, könnte sich das nun ändern. Viele Produzenten möchten neue Märket für ihr Produkt erschließen. So könnten die Festplatten der Zukunft als "portable storage device" (tragbares Speicher-Gerät) für Spiele-Konsolen oder digitale Videorekorder genützt werden.

Mini-Festplatten

Demnach wäre es möglich, die Mini-Festplatten mit Audio-,Video- oder Bilddateien einfach mit dem jeweilige Gerät zu verbinden. Dafür könnte es dann eigenen Slots geben, der Vorgang soll den Produzenten zu folge nicht schwieriger sein, als heute eine CD einzulegen.

Große Datenmengen

Dieser Geräte würden teils auch eine inkludierte Festplatte aufweisen. Allerdings kommen bei zum Beispiel MPEG-4-Filmen schnell große Datenmengen zusammen, zusätzliche Speichermedien werden also sicher benötigt.

Keine Videos mehr

Steve Wise, vom Festplattenriesen Maxtor, ist sich sicher, dass es einen großen Bedarf an neuen Speichermöglichkeiten gibt. Mike Bergkamp, CEO des Start-Ups Toda Citron, stimmt dem bei: "Wenn das Videoband verschwindet, brauchen wir etwas Neues". Seine Firma setzt dabei auf eine Mini-Festplatte namens HardTape, die dann mit allen gängigren Geräten kompatibel sein soll.

Tatsächlich konnten Festplattenproduzenten im so genannten "consumer-electronics" Markt Gewinne verbuchen. Immer mehr Gräte, zum Beispiel Apples iPod, beinhalten Festplatten. Zusätzlich steigt die Speichergröße der Produkte zunehmend, die Preise sinken allerdings.

Probleme

Allerdings haben die Hersteller auch mit Problemen zu kämpfen. Die Haltbarkeit der Festplatten muss sichergestellt werden, nicht alle Produkte sind für einen Einsatz rund um die Uhr bestimmt. Festplatten in so genannten "Set-top boxen" laufen nämlich ständig. Auch Haushaltsunfälle müssen eingeplant werden. Eine neue Festplatte aus dem Hause Toda Citron überlebt sogar schon einen Sturz aus 18 Fuß Höhe auf blanken Beton.

Piraten

Ein weiteres Problem stellen Raubkopien dar. Digitale Inhalte sind einfach zu kopieren und Prognosen zu folge wird der Digital Content in Zukunft durch diese Entwicklung zunehmen. Bei VHS-Kassetten schien die Filmindustrie noch ein Auge zuzudrücken, waren doch Qualitätseinbußen relativ hoch. Digitaler Inhalt kann allerdings mit sehr hoher Qualität vervielfältigt werden. (red)

  • Artikelbild
    bild: photodisc
Share if you care.