Khol wirft Grünen Inserat im TATblatt vor

16. Oktober 2002, 12:49
59 Postings

VP-Klubchef: "Melonen-Partei - außen grün innen rot"

Wien - Einen neuerlichen Schlagabtausch zum Thema Extremismus lieferten sich Dienstag Abend ÖVP-Klubobmann Andreas Khol und die stellvertretende Klubobfrau der Grünen, Eva Glawischnig, im ORF-Magazin "Report". Für Khol ist der Vorwurf Glawischnigs, die der Volkspartei einen "rechtsextremen Kurs" vorgehalten, dies aber dann zurückgenommen hatte, trotz dieser Zurücknahme "geblieben", denn die Grüne habe danach von einer "strammen Rechtspolitik" gesprochen.

Khol seinerseits sagte, er wolle den Grünen keinen Linksextremismus vorwerfen, hielt Glawischnig im selben Atemzug aber einmal mehr das im TATblatt veröffentlichte Dankschreiben der Grünen an die Donnerstags-Demonstranten vor. 88 Polizisten seien von den Demonstranten verletzt worden. Replik Glawischnigs: schon wieder versuche die ÖVP, die Grünen ins gewaltbereite Eck zu stellen. Sie ärgere auch, dass die Volkspartei im Wahlkampf mit Demo-Fotos des Grünen Karl Öllinger arbeite und diesen damit immer wieder ins gewaltbereite Eck stelle.

Inhaltlich sei das Programm der vergangenen beiden Jahre zu kritisieren - und ein Bundeskanzler, der zu vielen Angriffen auf die rechtsstaatlichen Institutionen geschwiegen habe, so Glawischnig. Konter Khols: die Grünen seien in Wahrheit eine "Melonen-Partei" - außen grün und innen rot.

Nichts Neues lieferten die beiden Parlamentarier in Sachen Koalitionsoptionen: während Khol einmal mehr betonte, man werde nach den Wahlen mit allen verhandeln, betonte Glawischnig, mit der FPÖ gebe es grundsätzlich keine Zusammenarbeit. Die ÖVP wiederum sei "so weit nach rechts gerückt", dass das für die Grünen eine schwer, wenn nicht gar unüberwindbare Hürde darstelle. (APA)

Wahl: Schlagabtausch Khol-Glawischnig zum Thema Extremismus Utl.: Parlamentarier im ORF-"Report" - Grüne über ÖVP:"Weit nach rechts gerückt" - Khol über Grüne: "Melonen-Partei"
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Andreas Khol: "Die Grünen sind in Wahrheit eine Melonen-Partei - außen grün und innen rot!"

Share if you care.