17. Oktober

17. Oktober 2002, 00:00
posten
1662 - König Karl II. von England verkauft Dünkirchen an Frankreich.

1707 - Johann Sebastian Bach heiratet seine Cousine Maria Barbara Bach.

1797 - Der Friede von Campoformio beendet den Ersten Koalitionskrieg: Österreich stimmt der Abtretung des linken Rheinufers an Frankreich zu und tritt die österreichischen Niederlande (das heutige Belgien) gegen Venedig an Frankreich ab.

1882 - Die Berliner Philharmoniker geben ihr erstes Konzert.

1907 - Die französische Regierung unter Ministerpräsident Georges Clemenceau beschließt, den marokkanischen Sultan Abdulaziz gegen dessen Halbbruder, den Usurpator Abdulhafiz, zu unterstützen.

1912 - Beginn des ersten Balkankrieges: Die Königreiche Bulgarien, Serbien, Montenegro und Griechenland greifen die Türkei an.

1922 - In Berlin werden die Redaktionsmitglieder der kommunistischen Tageszeitung "Rote Fahne" festgenommen.

1932 - Der Heimwehrführer Major Emil Fey tritt als Staatssekretär für das Sicherheitswesen in die Regierung von Bundeskanzler Engelbert Dollfuß ein. - In Genf wird der Franzose Joseph Avenol zum Generalsekretär des Völkerbundes gewählt. Er löst den Briten Eric Drummond ab.

1937 - In Teplice (Teplitz) kommt es zu Schlägereien zwischen der tschechoslowakischen Polizei und Anhängern der Sudetendeutschen Partei.

1942 - Zweiter Weltkrieg: Die Personenstandsverordnung der deutschen Wehrmacht wird geändert, um "Ferntrauungen" zu ermöglichen. (Ist der Verlobte gefallen, wird die "Ferntrauung" dennoch durchgeführt, als Hochzeitstag gilt das Datum der "Willenserklärung" des Mannes.)

1947 - Der britische Premierminister Clement Attlee und der künftige burmesische Regierungschef U Nu unterzeichnen in London die Verträge über die Entlassung Burmas in die Unabhängigkeit.

1962 - Österreich wird für drei Jahre in den Wirtschafts- und Sozialrat (Ecosoc) der Vereinten Nationen gewählt.

1987 - Der österreichische Lyriker Erich Fried nimmt in Darmstadt den Büchner-Preis entgegen und löst mit seiner Dankesrede einen Eklat aus. Er äußert die Meinung, Georg Büchner hätte sich "in unserer Zeit zur ersten Generation der Baader-Meinhof-Gruppe geschlagen".

1992 - Der Nationalrat beschließt einstimmig, Roma und Sinti als Volksgruppe anzuerkennen und unter den Schutz des Volksgruppengesetzes zu stellen.

1997 - In Belgien wird der aus Ungarn stammende protestantische Geistliche Andras Pandy unter dem Verdacht festgenommen, seine beiden Ehefrauen und vier seiner acht Kinder umgebracht zu haben.

2001 - Der ultrarechte israelische Tourismusminister Rehavam Zeevi wird von Extremisten der "Volksfront für die Befreiung Palästinas" (PFLP) erschossen, nachdem die israelische Armee den PFLP-Führer Abu Ali Mustafa im besetzten Westjordanland durch einen gezielten Raketenangriff getötet hatte.



Geburtstage: Cristofano Allori, ital. Barockmaler (1577-1621) Nathaniel West, amer. Schriftsteller (1902-1940) Papst Johannes Paul I. (Albino Luciani) (1912-1978) Alfred Kahn, amer. Wirtschaftswiss. (1917- ) Rita Hayworth, amer. Schauspielerin (1918-1987)



Todestage: Andreas Osiander (eigtl. Hosemann), dt. Reformator (1498-1552) Ferdinand Ebner, öst. Philosoph (1882-1932) Nathalie Gontscharowa, russ. Malerin (1881-1962) Pu Yi (Xuan Tong), letzter Kaiser von China (bis 1911), Kaiser von Mandschukuo (1934-45) (1906-1967) Julius Hackethal, dt. Mediziner (1921-1997) (APA)

Share if you care.