Bush lehnt Verschärfung der Waffengesetze ab

15. Oktober 2002, 19:47
2 Postings

"Ballistischer Fingerabdruck" erhielt eine Abfuhr

US-Präsident George W. Bush lehnt nach der Mordserie des unheimlichen Heckenschützen im Großraum Washington eine Verschärfung der Waffengesetze ab. Der Sprecher des Weißen Hauses, Ari Fleischer, erteilte am Dienstag Rufen nach einem "ballistischen Fingerabdruck" für alle in den USA verkauften Waffen eine Abfuhr.

Es gebe Experten, die den ballistischen Fingerabdruck für nicht genügend aussagekräftig hielten, sagte Fleischer. Bei dem ballistischen Fingerabdruck handelt es sich um eine Methode, mit Hilfe der winzigen Unterschiede und Merkmale im Lauf eines jeden Gewehrs die Kugeln zu einer Waffe zurück zu verfolgen. Dafür müssen aber alle Waffen registriert werden. (APA)

Share if you care.