Infineon und Agere kooperieren für schnellere WLAN-Chips

15. Oktober 2002, 15:52
posten

Erste Muster voraussichtlich ab Q2 2003 erhältlich

Der Halbleiterhersteller Infineon und Agere Systems, Anbieter von IC-Lösungen, haben eine Allianz im Bereich der Chipentwicklung für drahtlose Netzwerke angekündigt. Die neue Technologie, die gemäß dem IEEE 802.11-Standard entwickelt wurde, bietet eine 20mal größere Bandbreite als bisherige Wireless-Netzwerke und stellt Datenraten von bis zu 54 Mbits zur Verfügung, so Infineon heute, Dienstag, in einer Aussendung. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen umfasst die Lizenzierung von IP (Intellectual Property) und eine wechselseitige Liefervereinbarung.

Erste Muster voraussichtlich ab Q2 2003 erhältlich

Die beiden Unternehmen wollen mit der Lösung vor allem die Hersteller von Kommunikations- und Computing-Geräten für den Wachstumsmarkt der drahtlosen LAN-Systeme mit hohen Datenraten ansprechen. Geschäftlichen wie privaten Kunden soll auf diese Weise ein schnellerer Zugriff auf E-Mails und das Internet im Allgemeinen geboten werden. Agere unterstützt die Kooperation durch seine Chip-Architektur mit dem MAC-Controller und Software-Treibern, Infineon bringt breitbandige Leistungsverstärker-Chips und seine Dual-Band-Funktechnologie ein. Beide Firmen planen die Auslieferung der ersten Muster für das zweite Quartal 2003.

Wachstumsmarkt

Analysen zufolge soll der Markt für drahtlose LAN-Chips jährlich um durchschnittlich 30 Prozent von 331 Mio. Dollar in 2001 auf 1,3 Mrd. Dollar in 2006 wachsen. Gleichzeitig soll auch der Stellenwert von Multimode-Lösungen auf Basis der 802.11a-, 802.11b- und 802.11g-Technologien ansteigen, 2006 sollen sie mehr als 57 Prozent des gesamten drahtlosen LAN-Chip-Marktes ausmachen. (pte)

Share if you care.