Virtuelle Soap Opera "Der Spittelberg" für Europrix 2002 nominiert

15. Oktober 2002, 13:07
posten

sysis interactive simulations könnte in der Kategorie "Interactive Storytelling" punkten

Gemeinsam mit derStandard.at entwickelte sysis mit dem Online Community Format "Der Spittelberg" ein neues Online Format, welches insbesondere für die Werbewirtschaft neue Signale setzte. Unter dem Motto "Lass es leben" spielt diese Flirtsoap im urbanen Studentenmilieu. Jeder Spieler schafft sich innerhalb des Spiels seine eigene virtuelle Spielfigur (Avatar). Diese werden ins Spiel geschickt und erleben täglich neue Abenteuer, indem sie sich selbständig innerhalb der virtuellen Welt bewegen.

"Interactive Storytelling" als weltweit neuartiges Online Vermarktungsformat

Für die am Spiel beteiligten Sponsoren eröffnen sich neue Möglichkeiten der Online Werbung: in einem typisch studentischen Umfeld wird ihr Produkt oder ihre Marke in das Spiel eingebunden, gleichzeitig wurde über persönliche Fragen an den Avatar interaktive Marktforschung betrieben. Die Partner der dreimonatigen Kampagne waren unter anderem T-Mobile, Chello, Fiat, Absolut Vodka, Philips und medUniqa.

Zwei Nominierungen für sysis

Nach der Verleihung des Staatspreis für Multimedia und e-Business 2001 für die Agentenlösung von sysis konnte sysis nun auch auf internationalem Terrain punkten. Mehr als 600 Einreichungen wurden von einer 35-köpfigen Fachjury auf jeweils fünf Nominierungen je Kategorie reduziert. Diesen Dezember soll die entgültige Entscheidung über die Gewinner fallen. (red)

Share if you care.