"Star Wars Episode II"-Dieb ausgeforscht

15. Oktober 2002, 11:44
posten

LucasFilm überführte ehemaligen Angestellten - Dieser soll Kopie des Film schon Wochen vor dem Kino-Start ins Netz gebracht haben

Die Film- und Musik-Industrie geht weiter hart gegen Tauschbörsen im Internet vor. Es scheint sich jedoch in den meisten Fällen um unternehmensinterne Sicherheitsprobleme zu handeln, die es ermöglichen, dass schon lange vor dem Kino-Start Filme ins Internet kommen. So konnte nun etwa die bekannte LucasFilm den "Star Wars Episode II"-Dieb dingfest machen. Es handelte sich um einen ehemaligen Angestellten.

Kopien im Netz aufgetaucht

Schon Wochen vor dem offiziellen Kino-Start fand sich eine Raubkopie von "Star Wars Episode II" im Internet. Die Film-Firma LucasFilm hatte daraufhin mit Untersuchungen begonnen und konnte schlußendlich den Weg der Raubkopie nachzeichnen. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein ehemaliger Angestellter ausgeforscht werden, dem das Unternehmen nun den Diebstahl von Material im Wert von rund 450.000 US-Dollar und die Veröffentlichung im Internet zur Last legt. Laut ersten Presseberichten wurde der Mann zwischenzeitlich sogar schon verhaftet.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.