"Nazigold" für Waldheim

14. Oktober 2002, 17:26
33 Postings

New Yorker Zeitung wettert über UNO-Pension für Expräsidenten

Die ganzseitige Titelgeschichte der Montagausgabe der New Yorker Boulevardzeitung New York Daily News (Auflage wochentags 733.000, sonntags 810.000) ist dem Ex-UN-Generalsekretär und österreichischen Expräsidenten gewidmet: "NAZI GOLD" steht da in Großbuchstaben. Die Geschichte selbst trägt den Titel "Die goldenen Jahre eines ehemaligen Nazis" - und listet die insgesamt 1,8 Millionen Dollar (1,823 Mio. Euro), die Waldheim seit seinem Abschied von der UNO als Pension erhalten habe auf. Derzeit betrage Waldheims jährliche Pension 124.754 Dollar.

"Diese Pension ist ein moralischer und ethischer Schandfleck auf der UNO", erklärte Elan Steinberg, ehemaliger Vorsitzende des Jüdischen Weltkongresses. "Das Geld sollte besser dazu verwendet werden, in Not geratene Überlebende des Holocaust zu unterstützen - nicht einen Offizier in der Armee Hitlers." Die Daily News wettert auch darüber, dass die USA, wo Waldheim Einreiseverbot hat und auf der "Watchlist" steht, mit ihrem Beitrag 24 Prozent dieser Pension mitbezahlen. (DER STANDARD, Printausgabe, 15.10.2002)

Susi Schneider aus New York

LINK

Der Artikel auf NY Daily News

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.