NATO-Mission in Mazedonien bis 15. Dezember verlängert

15. Oktober 2002, 10:31
posten

Mandat steht zurzeit unter niederländischer Führung

Brüssel - Die NATO hat ihre Operation "Amber Fox" auf Wunsch der Regierung in Skopje bis zum 15. Dezember verlängert. Dies teilte die Allianz am Montag in Brüssel mit. Den Angaben zufolge fassten die NATO-Botschafter bereits am Freitag vergangener Woche einen entsprechenden Beschluss, nachdem der mazedonische Präsident Boris Trajkovski um eine abermalige Verlängerung des Mandats gebeten hatte. Das seit August 2001 laufende Mandat steht zurzeit unter niederländischer Führung. Ohne die Verlängerung wäre die Mission am 26. Oktober ausgelaufen.

"Amber Fox" besteht aus rund 800 Soldaten. Beteiligt sind elf Staaten, darunter auch Deutschland. Zu den Aufgaben der Truppe gehören vor allem der Schutz und die Unterstützung der zivilen OSZE-Beobachter, die den Friedensprozess im Land überwachen. Die Europäische Union ist weiter bemüht, die Führung der Mission von der NATO zu übernehmen. Dem steht aber weiter ein Streit zwischen Griechenland und der Türkei über den Zugriff der EU auf NATO-Strukturen im Weg. Die Türkei gehört der NATO, nicht aber der EU an.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.