Roxette-Fans dürfen aufatmen

14. Oktober 2002, 14:23
posten

Sängerin Fredriksson hat Hirnoperation gut überstanden

Stockholm - Der schwedischen Popsängerin Marie Fredriksson von der Gruppe Roxette geht es zwei Wochen nach der operativen Entfernung eines Hirntumors wieder besser. Ihr musikalischer Partner Per Gessle berichtete am Montag in der Stockholmer Zeitung "Aftonbladet", Fredriksson sei "munter und nicht mehr im Bett, allerdings auch immer noch benommen vom Geschehen der letzten Zeit".

Die Mutter von zwei Kindern im Alter von neun und fünf Jahren war vor einem Monat im heimischen Badezimmer im Stockholmer Vorort Djursholm gestürzt und hatte sich eine Gehirnerschütterung zugezogen. Bei der Behandlung im Krankenhaus diagnostizierten die Ärzte einen Gehirntumor, der zwei Wochen später bei einer erst nachträglich der Öffentlichkeit mitgeteilten Operation entfernt wurde. Eine für den Herbst geplante Roxette-Tournee durch Holland, Belgien und Deutschland wurde abgesagt. (APA/dpa)

Share if you care.