Schlag gegen Schleppermafia

14. Oktober 2002, 13:27
posten

Sicherheitsbehörden mehrerer Staaten beteiligt

Eisenstadt - Ein Schlag großen Stils ist im Kampf gegen die Schlepper-Mafia gelungen. In einer generalstabsmäßig geplanten Aktion unter der Federführung der Sicherheitsdirektion Burgenland (Sonderkommission Grenze) haben die Sicherheitsbehörden mehrerer Staaten am Montag eine international agierende Schlepperorganisation zerschlagen. Zahlreiche Verhaftungen im In- und Ausland waren die Folge.

An der Aktion waren neben Österreich auch Ungarn, die Slowakei und Deutschland beteiligt. Details zu ihrem großen Erfolg im Kampf gegen die Organisierte Kriminalität und deren lukrative Geschäfte mit der Not von Flüchtlingen werden Polizeivertreter aus den vier Staaten morgen, Dienstag, in einer Pressekonferenz im Bundesamtsgebäude in Eisenstadt bekanntgeben. Die Schlepperorganisation dürfte Tausende Menschen illegal über Grenzen geschleust haben. (APA)

Share if you care.