"TV-Woche" kommt seit Freitag aus Berlin

14. Oktober 2002, 13:23
posten

Springer-Tochter Presse-Programm-Service zeichnet für Redaktion und Produktion des Fernsehsupplements der Mediaprint verantwortlich

Fernsehsupplement der Mediaprint ("Kronen Zeitung", "Kurier"), die "TV-Woche", wird seit Freitag vergangener Woche in Berlin hergestellt. Die Presse-Programm-Service GmbH (PPS) mit Sitz in der deutschen Hauptstadt zeichnet nun für die Gesamtproduktion der "TV-Woche" verantwortlich. Dies teilte die PPS am Montag in einer Aussendung mit. Auch die täglichen Fernsehseiten von "Krone" und "Kurier" kommen demnach nun aus Berlin.

Redaktion, Produktion, Programm aus Berlin

PPS, eine 100-prozentige Tochter des Springer Verlags, ist eigenen Angaben zufolge der führende deutschsprachige Anbieter für TV- und Radioprogramminfos. Man beliefere alle großen deutschen Verlage und die Fernsehprogramm-Seiten von insgesamt 70 Tageszeitungen, sagte eine Sprecherin. Die "TV-Woche" werde komplett in Berlin erstellt, "sowohl den redaktionellen Mantel als auch das Programm selbst". Bisher war die "TV-Woche" im Nürnberger Medienverbund maul-belser, der zum Bertelsmann-Konzern gehört, produziert worden.

Die "TV-Woche" hat eine Druckauflage von über 1,5 Millionen Exemplaren (laut Österreichische Auflagenkontrolle 2. Quartal 2002) und rund 2,7 Millionen Leser (Media-Analyse 1. Halbjahr 2002). Das Auftragsvolumen wollte die PPS-Sprecherin nicht beziffern. (APA)

Share if you care.