Willy Leitner 87-jährig gestorben

14. Oktober 2002, 13:25
posten

Opernsänger und Unterhaltungskomponist

Wien - Der Opernsänger und Unterhaltungskomponist Willy Leitner ist, wie erst jetzt bekannt wurde, in der Nacht auf Freitag im 88. Lebensjahr in Berlin an Lungenentzündung verstorben. Im Alter von 14 Jahren schrieb Leitner sein erstes Werk "Große Stadt in der Nacht", das in acht Versionen aufgenommen und auch ins Englische übersetzt wurde. Seine Operette "Der Filmmillionär" (Co-Autor Carlo Böhm) wurde bei den Operettenwochen in Bad Ischl uraufgeführt. Peter Minich sang später die Titelrolle in einer Rundfunkgesamtaufnahme.

Als Wilhelm August Franz Josef Leitner 1915 in Kaltern in Südtirol geboren, erhielt er seinen Unterricht zunächst in italienischer Sprache. An der Wiener Akademie absolvierte er eine Ausbildung in Gesang und Kompositionslehre. Nach dem Krieg begann er eine Karriere als italienischer Bariton. Engagements führten ihn u.a. nach Graz, wo auch eine lebenslange Freundschaft mit dem Sänger Oskar Czerwenka begann. Czerwenka interpretierte später viele seiner Lieder auf Plattenaufnahmen. Nach vielen Tourneejahren (u.a. mit Rudolf Schock, Marika Rökk, Dagmar Koller) ließ sich Leitner in Berlin nieder. (APA)

Share if you care.