Große Nachfrage nach neuem Software-Studium an TU Graz

14. Oktober 2002, 11:29
posten

Über 300 Studienanfänger - Einführungsvorlesung wird auf Video-Wall in zweiten Hörsaal übertragen

Großes Interesse findet das neue Studium "Softwareentwicklung und Wissensmanagement" an der Technischen Universität Graz. Wie von der TU am Montag bekannt gegeben wurde, haben sich bereits 309 Studierende für die neue Studienrichtung entschieden. Ende der Zulassungsfrist ist der 25. Oktober 2002.

"Ursprünglich hätten wir bereits 50 StudienanfängerInnen als Erfolg gesehen"

"Ursprünglich hätten wir bereits 50 StudienanfängerInnen als Erfolg gesehen. Den überwältigenden Ansturm auf die neue Studienrichtung werten wir als Riesenerfolg", freut sich Initiator Franz Leberl. Einen Grund für den großen Andrang ortet der Informatik-Professor in der gelungenen Verbindung von Softwareingenieurwesen und Wirtschaft. Informatik hatte im steirischen Ausbildungsangebot an die Maturantinnen und Maturanten bisher gefehlt.

Platzprobleme

Auf Platzprobleme wurde an der Technischen Universität Graz laut Leberl rasch reagiert. Eine einführende Vorlesung, die Informatik- und Telematik-Studierende gemeinsam besuchen, wird nunmehr in zwei Hörsälen gleichzeitig angeboten, die Übertragung erfolgt via Video-Wall und Lautsprecher. (APA)

Share if you care.