15-Jähriger nach Stromunfall in Lebensgefahr

14. Oktober 2002, 11:44
2 Postings

Jugendlicher war im Bahnhof Stadlau auf einem Waggondach herumgeklettert

Wien - Ein 15-Jähriger ist im Bahnhof Stadlau in Wien-Donaustadt durch einen Stromschlag lebensgefährlich verletzt worden. Der Bursch hat großflächige Verbrennungen im Gesicht und am rechten Bein davongetragen, berichtete die Polizei am Montag.

Nach Angaben eines Zeugen war der Jugendliche auf dem Dach eines auf einem Gleis beim Bahnhofsareal in der Rothnergasse abgestellten Waggons herumgeklettert. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins AKH gebracht. (APA)

Share if you care.