Lavadom des Vulkans von Montserrat teilweise ins Meer gestürzt

13. Oktober 2002, 22:08
posten

Gewaltige Eruption droht

Salem/Montserrat - Aus dem Lavadom des Vulkans auf Montserrat ist ein riesiges Stück herausgebrochen und ins Meer gestürzt. Mit der verhärteten Lavaschicht löste sich auch eine Welle brennender Asche aus dem Berg und rollte den östlichen Abhang herunter. Da diese Gegend der britischen Karibik-Insel unbewohnt ist, wurde vorerst kein Alarm gegeben.

Wissenschaftern zufolge war dies die energiereichste Aktivität des Vulkans binnen drei Tagen. Sie warnten davor, dass der Lavadom nunmehr seine höchste Ausdehnung seit dem Ausbruch von 1995 erreicht habe und jederzeit einstürzen könnte. Dies könnte eine gewaltige Eruption nach sich ziehen, von der auch die Wohngebiete im Nordwesten betroffen wären. Der Vulkan hat sich seit 1995 immer aktiv gezeigt, es wurden wiederholt vorsorgliche Massenevakuierungen ausgelöst. (APA/AP)

Share if you care.