"Österreich braucht jetzt die Grünen"

13. Oktober 2002, 14:44
16 Postings

Schwerpunkte des Wahlprogramms auf Dreiecksständern

Wien - Ganz unter dem Motto "Österreich braucht jetzt die Grünen" steht die erste Plakatserie der Grünen, die Sonntag beim Wahl-Bundeskongress präsentiert wurde. Auf den Dreiecksständern prangt jeweils ein Porträt-Foto von Bundessprecher Alexander Van der Bellen und seinen beiden Stellvertretern Eva Glawischnig und Karl Öllinger, daneben werden kurz und knapp die Schwerpunkte des Wahlprogramms dargestellt. Dieses wird Ende kommender Woche präsentiert, erklärte Van der Bellen.

"Österreich braucht jetzt grüne Impulse für die Wirtschaft", "starke Politik für Frauen", "soziale Sicherheit für alle", "eine Bildungsoffensive", "einen umweltpolitischen Neustart" und "Mut zur offenen Gesellschaft" ist auf den Plakaten zu lesen. Weiß auf grün werden dazu jeweils drei Schwerpunkte dargestellt, wie z.B. "die Arbeit steuerlich entlasten", Grundsicherung, flexibles Karenzkonto, "mehr gute Jobs für Frauen", eigenständige Pension für Frauen oder Abschaffung der Studiengebühren.

Unter dem Titel "Österreich braucht jetzt Mut zur offenen Gesellschaft" - versehen mit dem Foto Van der Bellens - werden "Schluss mit dem Postenschacher", Arbeitsgenehmigungen für alle, die "legal hier leben" und "Weg mit den Barrieren für Behinderte" gefordert.

Nach der ersten Welle der Dreiecksständer, die ab morgen, Montag, aufgestellt werden, kommen Großplakate, erklärte Van der Bellen. Besonders bemüht habe man sich mit den Fotos, sie sollten nicht "die üblichen gestellten mit Krawatte" sein. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Österreich braucht jetzt starke Politik für Frauen": Eva Glawischnig mit dem neuen Wahlplakat

Share if you care.